Nikolaus-Rodeln statt Nikolaus-Schwimmen

Eigentlich wollte die DLRG Rheurdt das seit Wochen geplante Nikolaus-Schwimmen am 11.12.2017 durchführen, doch der plötzliche Wintereinbruch am Niederrhein machte allen einen Strich durch die Rechnung. Aufgrund der zu großen Schneelast auf dem Dach des Hallenbades, musste dieses vorrübergehend aus Sicherheitsgründen geschlossen werden.

Was aber jetzt machen mit all den Kindern und bestellten Weckmännern? Spontan entschied sich das Organisationsteam dazu aus dem Nikolaus-Schwimmen im Hallenbad ein Nikolaus-Rodeln am Vereinsheim – der Rheurdt Mühle – zu machen. Über alle möglichen Kommunikationsmedien wurden alle über die Planungsänderung informiert. Und wie sich herausstellte, war die spontane Alternative auch nicht die schlechteste.

Es wurde gebastelt, gerodelt, Schneeballschlachten veranstaltet und dabei warme Getränke serviert. Selbstverständlich wusste der Nikolaus auch, wie durch ein Wunder, über den „Notfallplan“ Bescheid und erschien mit reichlichen Gaben für die Kinder in der Mühle.
Fazit: Das Nikolaus-Rodeln war weit mehr als eine Notfalllösung und der ausgefallene Wettkampf soll als „Neujahrsschwimmen“ im Januar 2018 nachgeholt werden. Und, spontan können die Betreuer und Schwimmer der DLRG Rheurdt auch.