Kategorie-Archiv: Startseite

Deutsche Meisterschaften

Die 45. Deutschen Meisterschaften im Rettungsschwimmen fanden vom 2. bis 5. November 2017 im Westfalenbad in Hagen (Westfalen) statt. Dazu traten rund 1.200 Sportler in verschiedenen Disziplinen und Altersklassen an.

Durch die Landesmeisterschaften im Mai konnten sich drei Mannschaften aus Rheurdt für diesen bundesweiten Wettkampf qualifizieren und belegten allesamt zufriedenstellende Platzierungen. Die beste Leistung zeigten die Mädchen der Altersklasse 15/16 und wurden mit Platz 14 belohnt. Gegen jeweils 23 gegnerische Teams erlangten unsere Sportler folgende Platzierungen:

20.Platz: AK 12 männlich (Weber, Mönkemeyer, Kardell, Arts, Hillen)

18. Platz: AK 13/14 weiblich (Goetzens, Vogel, Heinrichs, Smeets, Joppen)

14. Platz: AK 15/16 weiblich (Mölders, Metz, Groos, Witzdam, Skorwider)

 

Foto: DLRG

Alberssee Cup

Am Wochenendevom 15.9. bis 18.9.2017 war es wieder so weit, der Albersseecup stand auf dem gut gefüllten Terminkalender. Bei diesem jährlich statt findenden  Freigewässer-Wettkampf, wird neben den herkömmlichen Disziplinen auch eine besondere Staffel angeboten, die Olympic-Oceanman-Ralay. Bei dieser Staffel werden die Disziplinen Boardrace, Skirace, Schwimmen und Laufen in zufällig ausgeloster Reihenfolge zwei mal hintereinander absolviert.

Die DLRG OG Rheurdt ging mit 19 Athleten in allen Altersklassen an den Start und stellten zwei Mannschaften mit je acht Teilnehmern für die Staffel.

Trotz der schwierigen Bedingungen bei unter16° C kaltem Wasser, konnten zahlreiche gute Platzierungen errungen werden und es wurde insgesamt ein schöner Wettkampf.

Auch dieses Mal wurde mit allen Teilnehmern auf dem nahliegenden Zeltplatz übernachtet. Bei guter Stimmung und einem geselligen Beisammensein, konnte so das Wettkampfwochenende perfekt abgerundet werden.

 

Sportabzeichenabnahme

Am 12.August treffen wir uns von 10 bis 13Uhr auf dem Sportplatz in Rheurdt zum Sportabzeichen.

Weitere Termine folgen.

Hier finden Sie alle Anforderungen:

http://www.deutsches-sportabzeichen.de/de/das-sportabzeichen/meine-anforderungen/

 

 

Freundschaftswettkampf in Kevelaer  

Am 24. Juni fand der jährlich ausgetragene Rettungs-Vergleichs-Wettkampf der OG Weeze zum 10. Mal statt.

Neben den zahlreichen anderen Mannschaften aus ganz NRW, gingen zwei Rheurdter Teams an Start. Besonders war hierbei, dass unsere Teams aus verschiedenen Altersklassen bestanden, diese jedoch jeweils in der AK Offen und AK 17/18 starteten, wodurch die jüngeren Schwimmer sich gegen die „Großen“ beweisen mussten.

Dies gelang sehr gut, woraus für beide Staffeln der 2. Platz in ihrer Altersklasse resultierte. Beim offenen Team betrug der Rückstand auf den 1. Platzierten lediglich wenige Zehntel.

Nach dem eigentlichen Wettkampf fand zusätzlich noch ein separat gewertetes Poolnudelrennen statt. Hierbei traten vier Schwimmer als Team an und bildeten eine Kette mit Poolnudeln. Die Distanz von 25 Metern musste schnellstmöglich überwunden werden, wobei durchgehend der Kontakt zwischen den Athleten bestehen muss. Bei dieser spaßigen Disziplin konnten die Rheurdter den 2. und den 5. Platz belegen.

Der Wettkampftag wurde nach der Siegerehrung im Weezer Clubheim bei Gegrilltem und kühlen Getränken gemütlich ausklingen gelassen.

Quelle Foto: DLRG Weeze

Wasserdisco 10.07.2017

Liebe Schwimmerinnen und Schwimmer,

traditionell lassen wir das letzte Training vor den Ferien mit viel Spiel und Spaß ausklingen, deswegen haben wir uns für dieses Jahr etwas ganz Besonderes überlegt.

10.07.2017

Zu eurer Trainingszeit

werden wir eine Wasserdisco mit den verschiedenen Spielgeräten und guter Musik veranstalten. Kommt einfach zu euer Trainingszeit, so dass eurer Bahnenbetreuer mit euch ggf. noch kleine Spiele oder Wettrennen veranstalten. Gerne könnt ihr auch die Außenfläche des Hallenbades benutzen und euch dort aufhalten. Dazu nehmt am besten ein großes Handtuch zum Liegen und eine 2. Badehose zum Wechseln mit.

Auch wir werden verschiedene Angebote anbieten, wie zum Beispiel „Beach Flags“ oder Pool-Nudel-Rennen.

Wir freuen uns auf einen schönen Abschlusss mit euch.

euer Jugendvorstand

DLRG Rheurdt-Schaephuysen

Weitere Infos hier

Gold, Silber und Bronze bei Landesmeisterschaften

Auch in diesem Jahr war unsere Ortsgruppe wieder bei den Landesmeisterschaften des DLRG Landesverbandes Nordrhein vertreten, die in Bedburg im Monte Mare Schwimmbad stattfanden. Am Samstag, den 06.05.17, traten 39 Schwimmerinnen und Schwimmer in 8 Mannschaften verschiedener Altersklassen zum Mannschaftswettkampf an und Sonntag, den 07.05.17, starteten 19 Kinder und Jugendliche im Einzelwettkampf. Bei tollem Wetter und mit guter Stimmung brachen sie auf und kehrten an beiden Tagen mit tollen Platzierungen zurück.

Im Mannschaftswettkampf schafften es drei unserer Mannschaften auf das Podest. Die AK 12m und 15/16w erreichten den dritten Platz, wobei unsere 15/16er Mädchen uns einen der spannendsten Kämpfe darboten, da sie ihre Vorplatzierung auf den Landesmeistertitel wirklich verteidigen wollten und am Ende mit nur 7 Punkten (nicht mal eine Sekunde unterschied) hinter dem zweiten und 9 Punkten hinter dem ersten Platz lagen! Den Titel erreichte aus unserer OG aber am Ende nur die Mannschaft der 13/14w, die mit 19 Punkten vor den Zweiten lagen. Die 17/18er weiblich und männlich landeten beide auf dem fünften Platz mit jeweils unter 40 Punkten zum Vierten. In der Gesamtwertung Mannschaft erreichte die OG Rheurdt- Schaephuysen den Bronzestatus.

Im Einzel lagen wir in der Gesamtwertung schon einen Platz höher auf dem Zweiten, obwohl dieses Jahr leider keiner von uns die Goldmedaille ergattern konnte. Wobei unsere Mädels aus der Altersklasse 13/14 schon sehr gut abschnitten. Franka Vogel und Hannah Goetzens nahmen stolz den zweiten und dritten Platz ein, mit nur 27 Punkten Unterschied zueinander.

Besonders zahlreich vertreten wurde von uns die Altersklasse 15/16w wo insgesamt 6 Schwimmerinnen am Einzelwettkampf teilnahmen. Davon landete die Hälfte sogar unter den Top 10. Die älteren Teilnehmer der 17/18er und Offen erreichten allesamt die Top 10, womit wir zufrieden sein können. Allem in Allem ein gelungenes Wettkampfwochenende!

Mannschaft:

Bronze: AK 12 männlich (Schüren, Mönkemeyer, Kardell, Arts, Hillen)

Gold: AK 13/14 weiblich (Vogel, Goetzens, Smeets, Joppen, Heinrichs)

Bronze: AK 15/16 weiblich (Mölders, Metz, Groos, Witzdam, Skorwider)

Gesamtergebnis Mannschaft

Einzel:

Silber: AK 13/14 weiblich Franka Vogel

Bronze: AK 13/14 weiblich Hannah Goetzens

 

Glückwunsch an alle Schwimmer!

Eine Reise in eine magische Welt

Teilnehmer und Betreuer, Foto: privat
Teilnehmer und Betreuer, Foto: privat

Die DLRG Jugend Rheurdt-Schaephuysen nahm am 04.06 17 Teilnehmer mit auf eine magische Reise nach Hogwarts. Wir trafen uns pünktlich um 12:30 Uhr am Portschlüssel (Verbindung zwischen Welt der Muggel und der magischen Welt) auf dem alten Hügel, bei einem alten Stiefel (Mühle Rheurdt), um dann mit den Teilnehmern die Reise zu beginnen. Der Schulleiter Dumbledor begrüßte alle Teilnehmer mit seinen Professoren persönlich.

Um gestärkt in den langen Mittag zu starten, wurde zunächst eine Suppe serviert- mit ganz viel magischer Energie verfeinert- und dann ging es schon an den Aufbau der Zelte. Auch dies war schnell geschafft, so dass wir zum ersten Programm überleiten konnten und die Erstklässler verschiedene Prüfungen und Übungen im gesamten Dorf absolvieren. Angefangen von der Kunst Zaubertränke zu brauen, Besen zu bauen oder einen Zauberstab zu finden, war für jeden etwas dabei.

Ein kurzes Unwetter überraschten uns, welchem wir aber durch unsere magischen Kräfte entgegenwirkten. Nach einem gemütlichen Abendessen sollte eigentlich ein Geländespiel stattfinden, welches jedoch auf Grund der aktuellen Wetterlage abgesagt wurde. Stattdessen sind wir dann gemeinsam ins Rheurdter Hallenbad gegangen und haben dort getobt und viel Spaß gehabt.

Da weitere Unwetterwarnungen vom DWD herausgegeben wurden, entschieden sich die Lehrkräfte alle in der Mühle zu übernachten lassen. Es wurde ein riesiges Bettenlager aufgebaut und wir schauten gemeinsam den vierten Teil der Harry Potter Bände, so dass wir müde um 03:00 Uhr einschliefen.

Am darauf folgenden Tag arbeiteten wir kräftig am Abbau, so dass alle Putz und Munter um 10:00 Uhr an ihre Eltern übergeben wurden. Was zurückbleibt ist ein ereignisreicher, magischer Tag in Mitten des Dorfes, welche alle ein wenig die Alltagssorgen vergessen ließ. Ein Dank geht besonders an alle Lehrkräfte, welche diese Veranstaltung erst möglich gemacht haben.